Senden Sie uns Ihren Terminwunsch.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. *

Weiterer renommierter Neurochirurg kommt nach Kassel

Prof. Dr. med. Ralf Becker, Facharzt für NeurochirurgieZum 1.7.2018 wurde das Team des Wirbelsäulenzentrums durch einen weiteren renommierten Neurochirurgen verstärkt. Der Facharzt für Neurochirurgie, Prof. Dr. Ralf Becker, der seit 2002 Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie in Seesen (Harz) war, ist seit dem 1. Juli zurück in seine Heimat Kassel gekehrt und hat seine Tätigkeit am Wirbelsäulenzentrum aufgenommen. Seine Spezialisierung liegt neben der Behandlung von komplexen Erkrankungen der Wirbelsäule auf der operativen Therapie von Tumoren von Gehirn, Schädelbasis und Rückenmark sowie von Gefäßmissbildungen wie Aneurysmen und Angiomen. „Mit Prof. Becker wird das Spektrum des Wirbelsäulenzentrums um eine weitere international anerkannte und renommierte Kapazität ergänzt und wird seine führende Position in der Neurochirurgie stärken können.“

Beruflicher Werdegang

Prof. Dr. med. Ralf Becker wurde am 01.01.1961 in Kassel geboren. Nach Schulabschluss an der Goetheschule Kassel erfolgte die medizinische Ausbildung in Marburg. Unterbrochen von einigen Auslandsaufenthalten in Kanada und Frankreich absolvierte Professor Becker am Klinikum der Philipps-Universität Marburg seine Ausbildung zum Facharzt für Neurochirurgie und habilitierte im Jahr 2001. Er war bis 2002 als Leitender Oberarzt der Klinik tätig und wurde ab August 2002 als Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie an den Asklepios Kliniken Seesen berufen.

Die Asklepios Kliniken Schildautal in Seesen/Harz sind mit über 350 Neurobetten das größte Neurozentrum in Nord- und Mitteldeutschland. Unter der Leitung von Professor Becker wurde die dortige Neurochirurgie als Zentrum für die Behandlung von Tumoren von Gehirn, der Schädelbasis und des Rückenmarks sowie von Gefäßmissbildungen wie Aneurysmen und Angiomen weiterentwickelt.

Wesentlicher Schwerpunkt war darüber hinaus aber die Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule, insbesondere komplexerer Natur, die anspruchsvolle und spezialisierte Operationsverfahren erforderten. Auch die Versorgung von Verletzungen und Engpasssyndromen der Peripheren Nerven gehörte zum Versorgungsspektrum.

Unter der Führung von Professor Becker hat sich das Leistungsvolumen der Klinik in den vergangenen 16 Jahren mehr als verdoppelt. Es wurden über 30.000 neurochirurgische Operationen durchgeführt, jährlich zwischen 2.000 und 2.500. 

Professor Becker kehrt nun nach 35 Jahren in seine Heimat nach Kassel zurück und wird seine berufliche Tätigkeit auf den immer komplexer werdenden Bereich der Wirbelsäulenchirurgie und die Behandlung peripherer Nerven zu fokussieren. Er wird ab 01.07.2018 das Team des Wirbelsäulenzentrums Kassel und Nordhessen in der konservativen und operativen Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen und der Behandlung peripherer Nervenerkrankungen, wie z.B. dem Karpaltunnelsyndrom, verstärken.