Senden Sie uns Ihren Terminwunsch.

Dr. Kleffmann erhält als einer der ersten in Deutschland das „Konservative-Zertifikat" der DWG

Als einer der ersten in Deutschland (Zertifikatnummer 4) und der bisher einzige in Nordhessen hat Dr. Kleffmann von der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG)das Zertifikat „Konservative Basiskurs-System Wirbelsäulentherapie“ erhalten.

Damit wird der Anspruch des Wirbelsäulenzentrum Kassel dokumentiert, auch die konservative Behandlung von Wirbelsäulenleiden auf höchstem Niveau und auf Basis aktuellster Studien durchzuführen.

Mit dem Ziel, auch für die konservative Therapie von Wirbelsäulenerkrankungen ein strukturiertes Weiterbildungsangebot zu schaffen, hat die DWG unter Federführung durch die „Kommission konservative Wirbelsäulentherapie“ ein modulares Kurssystem entwickelt.
Das von der DWG inaugurierte Konzept wurde mit den verschiedenen Muttergesellschaften, Arbeitsgemeinschaften, Sektionen und Berufsverbänden (DGOU, DGNC, ANOA, IGOST, DGMM, BNC, BVOU) abgestimmt und ausgearbeitet. (Quelle: DWG)

Die Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG) wurde 1987 gegründet und ist eine Vereinigung von Chirurgen, Unfallchirurgen, Orthopäden, Neurochirurgen und weiteren Personen, deren Tätigkeit auf dem Gebiet der Wirbelsäule in Klinik und Forschung liegt. Zweck der Gesellschaft ist die Weiterentwicklung und Vertiefung der klinischen und wissenschaftlichen Forschung auf dem Gebiet der Wirbelsäulenchirurgie. Die DWG ist die größte, fachgebundene Wirbelsäulengesellschaft Europas. Sie agiert im Sinne der Patientensicherheit und hat ein Weiterbildungskonzept mit verschiedenen Modulen eingeführt. Ziel dieses Konzeptes ist eine Qualitätssteigerung im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie.

Konservatives-Zertifikat